Der Blog von nutrilife-shop.de: aktuelle Infos, originelle Artikel rund um Gesundheit und Wohlbefinden

Damiana: das natürliche Aphrodisiakum

Fetischpflanze, Mayazauber, Liebesvoodoo – die Damiana (Turnera aphrodisiaca) ist ein kleiner Strauch, der ursprünglich aus Mexiko und den Karibisichen Inseln stammt. Seit Jahrtausenden werden diese Blätter benutzt, um Asthmaanfälle zu lindern, Schwindel zu behandeln und das richtige Funktionieren der Nieren und der Blase zu stimulieren. In der haitianischen Voodoomythologie stellt die Damiana die Göttin der Leidenschaft und der Liebe namens Erzulie dar. Sinnlich als Aufguss und verführerisch als Inhalation – sie verwandelt die sexuelle Kälte in ein echtes erotisches Feuer!

Was die Wissenschaft sagt

Was besagt die Wissenschaft? Damiana ist ein Antidepressivum, wirkt anxiolytisch und analgetisch und ist gegen ständige Müdigkeit, Angstzustände die sexuelle Leistung betreffend und erektile Dysfunktion wirksam. Die Pflanze hat einen soliden Ruf als Aphrodisiakum, denn sie wirkt entspannend, erhöht das Selbstvertrauen und erlaubt auf diese Weise, der vorzeitigen Ejakulation entgegenzuwirken. Es trägt dazu bei, die Refraktärzeit, die Phase nach der Ejakulation, in der der Penis nicht mehr auf einen sexuellen Reiz reagiert, sichtlich zu verkürzen. Eine Verkürzung der Refraktärzeit erhöht die Chancen, die intensive Intimität zu verlängern und der vorzeitigen Ejakulation vorzubeugen.

Damiana: aphrodisierende Wirkung für Mann und Frau

Damiana regt die Durchblutung der Genitalien (Hoden und Eierstöcke) an, wodurch der sexuelle Genuss stärker, besser und harmonischer wird. Bei den Männern verlangsamt es die Umwandlung des männlichen Sexualhormons und der Östrogene (weibliches Sexualhormon), wodurch frau die wahre Freude der Virilität genießen kann! Bei den Frauen verringert es die vaginale Trockenheit, verstärkt die Empfindungen der Klitoris und beruhigt prämenstruelle Beschwerden.

Damiana ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum und Diuretikum und bekämpft Harnwegsinfektionen (Zystitis und Urethritis). Es trägt dazu bei, die gastroduodenale Schleimhaut zu schützen, die Säure des Magensaftes und die Oberfläche des Geschwürs zu reduzieren.

Über 30 Wirkstoffe (entzündungshemmend, antioxidativ, antiseptisch gegen Harnwegserkrankungen, gegen Geschwüre wirkend, beruhigend, Aromatase-hemmend, etc.) wurden bis heute aus dieser Pflanze isoliert, einschließlich Flavonoide, Terpenoide, Saccharide und seltene phenolische Verbindungen.

Anwendung:
Nehmen Sie 2 aus Damiana-Extrakt bestehenden Kapseln (900 mg) dreimal täglich zu den Mahlzeiten. Der Inhalt der Kapseln kann auch einem Saft oder Joghurt vermischt werden.

LikeBox

Archiv

Newsletter abonnieren

Loading