Der Blog von nutrilife-shop.de: aktuelle Infos, originelle Artikel rund um Gesundheit und Wohlbefinden

Kann man sich Sonnenbräune noch erlauben?

Unabhängig von irgendwelchen Trends geht es dabei um die Gesundheit, Sonnenbräune führt nicht immer zum gewünschten harmonischen Teint…

Das bedeutet natürlich nicht, dass man Angst davor haben muss, ins Freie zu gehen. Anstatt sich regungslos in der Sonne zu rösten, kann man weiterhin seinen Aktivitäten draußen nachgehen (schwimmen, spazieren gehen, Rasen mähen, usw.), wenn man von innen mit einem Nahrungsergänzungsmittel den Schäden des oxidativen Stress der UVA- und UVB-Strahlung vorbeugt und sich äußerlich mit einem guten Lichtschutzfaktor schützt!

Um was handelt es sich bei den braunen Flecken und weshalb treten sie auf?

Diese braunen Flecken, die hauptsächlich im Gesicht, auf Handrücken und Dekolleté erscheinen, werden durch eine zu starke Stimulation der Zellen verursacht, die das Melanin produzieren, den Melanozyten. Im Gegensatz zum Bräunungsprozess, bei dem eine gleichmäßige Bräunung auftritt, konzentriert sich hierbei das Melanin in unregelmäßiger Form. Die Synthese des Melanin, oder Melanogenese, geht vom Tyrosin aus und findet in den Melanosomen statt, dank der Hilfe eines Enzyms: der Tyrosinase, die in die Keratinozyten wandert. Hyperpigmentation ist ein Phänomen, das immer mehr Menschen betrifft, unabhängig vom Alter, Teint und Hauttyp. Die Sonne, hormonelle Veränderungen, die Einnahme von oralen Verhütungsmitteln, die Verwendung von lichtempfindlichen Produkten oder Medikamenten und der Alterungsprozess führen zu Pigmentationsstörungen, die in Form von braunen Flecken zu Tage treten, was mit dem unregelmäßig verteilten Überschuss an Melanin zusammenhängt. Man unterscheidet dabei braune Flecken, die von der Sonne verursacht werde, Schwangerschaftsflecken (Melasma) oder Flecken, die durch Stress oder Medikamente ausgelöst werden.

Lentigo

Die Lentigo, umgangssprachlich als „Altersfleck“ bezeichnet, hängt mit der natürlichen Lichtalterung der Haut zusammen. In diesem Fall spielen hormonelle Faktoren keine Rolle. Die Lentigo erscheint in Form kleiner Flecken und hängt davon ab, wie stark sich die Person in der Jugend vor der Sonne geschützt, bzw. nicht geschützt hat. Daher sind die Bereiche, die am meisten den für die Hautalterung verantwortlichen UVA-Strahlen ausgesetzt sind, im Allgemeinen besonders stark betroffen: Handrücken, Gesicht und Dekolleté. Man kann diese braunen Flecken also als Abwehrreaktion der Haut gegen die aggressive Sonnenstrahlung betrachten.

Der Sonderfall Keratose

Braune Flecken, die sich eher rau anfühlen, hängen mit der natürlichen Hautalterung zusammen, jedoch nicht unbedingt mit der Sonnenstrahlung.
Die Lösung: Setzen Sie auf spezielle Anti-Flecken-Aktivstoffe!
Diese Anti-Flecken-Wirkstoffe zielen vor allem darauf ab, die Tyrosinase und die Migration in die Keratinozyten zu verhindern.
Setzen Sie auf diesen bleichenden Aktivstoff, der Pigmentflecken abschwächt, das Auftreten neuer Flecken verhindert und Ihrem Teint einen glänzenden, leuchtenden Schimmer verleiht.

Versorgen Sie Ihre Haut von Innen mit den besten Antioxidantien.
Wenn die Flecken dauerhaft sind und sich tief in der Epidermis festgesetzt haben, wird die orale Einnahme von Wirkstoffen zur Depigmentierung empfohlen.

Cyrielle K., NutriLife-Apothekerin

2 Kommentare

  1. Laura Laura
    10. Oktober 2018    

    Ich habe diese Kapseln gegen Flecken ausprobiert, funktioniert sehr gut. Sonst bekomme ich immer Flecken auf der Stirn und auf den Oberarmen, sobald ich etwas Sonne abbekomme.
    Welcher Wirkstoff ist es eigentlich, der die Flecken nicht so stark hervorscheinen lässt?
    Liebe Grüße! Laura

    • Nutrilife Nutrilife
      10. Oktober 2018    

      Liebe Laura,
      es freut uns sehr zu hören, dass Sie mit unseren Produkten zufrieden sind!
      Der Extrakt aus den Blättern der Echten Bärentraube enthält das Arbutin, dass die Synthese von Melanin effektiv hemmt und es dadurch ermöglicht, Hautpigmentflecken gleichmäßig verschwimmen zu lassen. Die Weiße Maulbeere hilft, bereits entstandene Flecken sichtbar zu reduzieren und das Auftreten neuer Flecken aufgrund von Hyperpigmentierung der Haut zu verhindern. Rosenblätter wirken auch positiv auf Pigmentflecken.

      Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr NutriLife-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LikeBox

Archiv

Newsletter abonnieren

Loading