Der Blog von nutrilife-shop.de: aktuelle Infos, originelle Artikel rund um Gesundheit und Wohlbefinden

Was wäre, wenn wir unseren Tag anders beginnen würden, um unsere Energie und unsere Hormone anzukurbeln?

Der Start in den Tag mit einer proteinreichen Mahlzeit kann Ihren Tag positiv beeinflussen…

Chronische Müdigkeit, Schmerzempfinden, Nervosität, schlechte Verdauung, Gewichtszunahme oder Übergewicht sind alles Gründe, bei denen es sich lohnt, zu einer ersten Mahlzeit zu tendieren, die den ganzen Tag lang den Ton angibt…

Hier einige Argumente, die für ein eiweißreiches Frühstück mit gesunden Fetten sprechen:

  • Es ist schwer, sich zu konzentrieren und sich etwas zu merken, wenn man sein Gehirn nicht mit gutem Fett und Eiweiß versorgt hat
  • Cortisol, unser Anti-Stress-Hormon, schwankt noch stärker, wenn wir nicht gefrühstückt haben, und das führt zur Erschöpfung
  • Wir alle haben das Bedürfnis, morgens unsere wichtigsten Neurotransmitter wie Dopamin (unser Start- und Motivationshormon), Adrenalin und Serotonin zu produzieren, um den Stress des Alltags besser zu bewältigen und besser in Form zu bleiben, um abends nicht dem Frustessen oder dem Alkohol im Überfluss zu verfallen
  • Zur Stärkung unserer Nebennieren und unserer Schilddrüse, die durch unseren Lebensstil stark gestört sein könnten
  • Ohne gutes Cholesterin ist es nicht möglich, Pregnenolon, das Mutterhormon der Nebennieren, und andere Hormone wie DHEA zu produzieren. Die guten Fette am Morgen sind also unerlässlich, um unsere Stressresistenz und unsere Sexualhormone zu unterstützen

Sie sollten tierische Nahrungsmittel (oder pflanzliche Proteine) morgens und nicht abends zu sich zu nehmen, da sie schwer verdaulich sind und am Ende des Tages stark säurebildend wirken:

  • Eier, die am Abend gegessen werden, ermüden die Leber…
  • Fleisch braucht bis zu 8 Stunden, um am Abend verdaut zu werden, und wenn man nicht viel kaut, fast über die ganze Nacht… Nächtliches Aufwachen ist garantiert, und der Schlaf ist so wenig erholsam, dass man nach dem Aufstehen völlig energielos ist

Was man oft hört…

  • „Ich habe morgens keinen Hunger“, ist eine häufige Antwort. Normal, wenn Sie am Abend zu viel essen…
  • „Ich habe keine Zeit“ Sie müssen nur eine Viertelstunde Ihrer Schlafzeit abziehen, und Sie bekommen sie in Form von Energie und Produktivität zurück – wer wünscht sich das nicht?
  • „Ich brauche kein Frühstück“ Ah, ja? Da ist vorstellbar, aber was ist mit dem Heißhunger auf Zucker am Abend? Und wie ist Ihr Appetit abends?
  • „Ja, aber nach dem Frühstück habe ich noch mehr Hunger und bin noch müder“ Dann essen Sie nicht das Richtige, verzichten Sie auf Zucker!
  • „Ich werde zunehmen, wenn ich frühstücke“ Ganz im Gegenteil! Sie werden abnehmen, weil Sie am Abend keinen Heißhunger bekommen.
  • „Ich führe das Intervallfasten“ Toll, aber warum nicht am Abend? Weil es eine gesellige Mahlzeit ist oder Ihre Familie mag traditionelle Gerichte mit Fleisch am Abend?

Es ist manchmal schwierig, Gewohnheiten zu Hause zu ändern, weil eben nicht alle sich daran halten wollen. Wenn Ihre Familie Widerstand leistet, essen Sie wie die anderen, aber heben Sie das Eiweiß für das Mittagessen am nächsten Tag auf, die anderen werden sicherlich nichts dagegen haben.

Versuchen Sie, kreativ zu sein und entscheiden Sie sich für ein einfaches veganes leichtes Essen am Abend, und bereiten Sie gleichzeitig eine Lunchbox für das Mittagessen mit dem gekochten Protein vor.

Es gibt so viele aktive Menschen, die sich morgens für das Intervallfasten entscheiden und aus den genannten Gründen depressiv werden…

Einige Tipps für Ihr Frühstück:

Verlassen Sie sich nicht auf das herkömmliche Brot, das müde macht, den Darm verstopft und den Hormonhaushalt in den Keller treibt, sondern greifen Sie zu Vollkorncrackern und mischen Sie pflanzliche und/oder tierische Proteine.

Essen Sie weich gekochte mit kohlenhydratarmen Sauerteigbrot aus Buchweizen-, Amaranth- und Mandelmehl.

Fügen Sie Sprossen und/oder Keimlinge hinzu, um eine Übersäuerung mit säurebildenden Proteinen und Getreide zu vermeiden.

Sprossen und Keimlinge sind Nährstoffbomben, voll mit lebenden Enzymen und Aminosäuren. Sie haben alle ihre eigenen Besonderheiten und Indikationen, Bockshornklee und Alfalfa, keimen ganz einfach.

Buchweizenpfannkuchen mit hochwertigen Hühnerfleischstreifen und ein paar jungen Sprossen.

Geräucherter Lachs oder Forelle und Avocado.

Buchweizenbrei mit zuckerfreier Kokosmilch und Chia- oder Hanfsamen, über Nacht eingeweichten mit Mandeln oder Macadamia und Zimt.

Das ist genauso schnell auf dem Teller, wenn man entsprechend eingekauft hat (es lebe die Einkaufsliste)…

Ein süßes Frühstück (einschließlich Obst) regt den Appetit an und führt dazu, dass der Insulinspiegel im Laufe des Tages schwankt, was zu Stimmungsschwankungen, Müdigkeit und Naschen führt.

Zur Erinnerung:
Obst + Getreide = Gärung
Obst + Eiweiß = Schwierigkeiten bei der Proteinverdauung und Fäulnis.

Bevorzugen Sie Obst mit eingeweichten Ölsaaten gegen 16-17 Uhr, um Energie zu tanken und den Tag mit einem guten Gefühl zu beenden.

Und nun, wenn Sie energiegeladen sind, wenn Sie sehr gut schlafen, wenn Ihre Verdauung perfekt ist, kurz gesagt, wenn Sie in Topform sind… Warum es nicht trotzdem versuchen, es wird Ihnen nicht schaden.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit und Ihre Energie.

Unsere Produkte gegen Heißhunger: Gymnema sylvestre, L-Tryptophan, L-Phenylalanin

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LikeBox

Archiv

Newsletter abonnieren

Loading